Digitale Bildbearbeitung

Die heutige Technik gibt den Fotografen unendliche Möglichkeiten, ein Bild im Nachhinein zu bearbeiten. In den analogen Zeiten war dafür das Fotolabor zuständig. Korrekturen an Details waren meist den Profis vorbehalten.

 

Heutzutage gibt es unzählige Apps, mit welchen man seine Bilder auf vielfältige Weise verändern kann. Wenn das Resultat wunschgemäss ausfällt - toll! Wenn nicht, was dann?

 

Die professionellen Programme sind umfangreich und lernintensiv. Aber sie können auch eine ganze Menge. Natürlich gibt es Grenzen. Unscharfe Fotos bleiben unscharf auch wenn man sie schärfer aussehen lassen kann.

 

Vieles kann man aber auch "retten". Wer kennt das nicht - man hat ein tolles Bild gemacht und sieht erst später, dass es störende Elemente gibt. Oder die Farben sind nicht so, wie man sie erwartet hat oder....

 

Hier kann ich helfen!         Das interessiert mich ....